Dorfprojekt

2016_Georgien.jpg

Oekumenische Gemeindeprojekte Oetwil am See


Die reformierte Kirchgemeinde unterstützt in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche und dem "Eine Welt Verein" in langer Tradition Projekte in Entwicklungs- ländern. Die breite Abstützung durch die drei Trägerschaften in Oetwil am See ist dabei ebenso grundlegend wie die sorgfältige Auswahl der Projekte: Der persönliche Bezug zu den Verantwortlichen vor Ort ist wichtig, dadurch finden wir zumeist kleinere und damit unbekanntere Projekte. Die jährlichen Spenden in der Höhe von etwa Fr. 15'000.-, gesammelt durch Kollekten und Veranstaltungen, zeigen denn auch grosse Wirkung.

Mit gewissem Stolz dürfen die beiden Oetwiler Kirchgemeinden und der Verein «Eine Welt» auf ihre Projekte in den vergangenen Jahren zurückschauen. Es stehen nicht grosse Projekte oder gar Visionen einer besseren Welt im Fokus, wohl aber die direkte Hilfe. Es sind persönliche Kontakte und Hilfsleistungen, welche die Lebensqualität einer kleineren Bevölkerungsgruppe nachhaltig verbessern.

2016_07_16_Basis_Krankenstation_500.jpg

Pamirhilfe in Tadschikistan - Im Dorf Basid



Das Pamirgebiet in Tadschikistan zählt zu den ärmsten Gegenden der Welt. Es ist arm an Bodenschätzen, durchlebte von 1992-97 einen Bürgerkrieg, und zeigt noch heute die Folgen von ca. 70 Jahren Sowjetherrschaft. Das Überleben in der auf ca. 2'000 m ü. M. gelegenen, trockenen, versteppten Landschaft, umgeben von bis zu 7'500 m hohen Bergen ist extrem schwierig. Vor allem die Energieversorgung und die medizinische Versorgung sind in den abgelegenen Hochtälern äußerst problematisch.
   
Durch den persönlichen Kontakt von Thomas Köppel aus Oetwil am See zu Einwohnern des Dorfes Basid im Bartang-Tal entstand der Wunsch, die dort lebenden Menschen zu unterstützen. Dabei richtete sich der Schwerpunkt auf den Bau und die Einrichtung einer Primärpraxis vor Ort.

Krankenstation_Basid.jpg

Die Primär-Krankenstation



Die Krankenstation im Dorf Basid ist nach vier Jahren Bauzeit fertiggestellt. Sie wurde im August 2019 eingeweiht und in Betrieb genommen. Leider haben beim schwierigen Transport von Deutschland nach Tadschikistan einige der medizinischen Geräte gelitten. So sind beide EKGs defekt und müssen repariert oder ersetzt werden. Auch die Inneneinrichtung ist noch nicht komplett. Das Haus mit Dusche und Waschküche ist weit fortgeschritten und sollte noch in diesem Jahr fertigestellt werden können. Noch immer nicht gelöst ist die Frage, wo und wie sauberes Trinkwasser zu gewinnen ist und wie es ins Dorf und in die Kranken- station gebracht werden kann. Unser erfahrener Kontaktmann Thomas Köppel wird sich dem Problem beim nächsten Besuch erneut annehmen. Um das Projekt weiter finanzieren können, sind weitere Spenden sehr willkommen. Herzlichen Dank für Ihren Beitrag!

Verein Eine Welt Oetwil am See
Dorfprojekt
Konto-Nr. 61-473942-1
IBAN CH90 0900 0000 6147 3942 1

Eine Welt-Verein:
Barbara Zenobi

Ref. Kirchenpflege:
Hans-Ruedi Maag

Kontaktperson:
Thomas Köppel
Telefon 044 929 23 18

Lesenswert sind ferner:

Oft genug dominieren negative Schlagzeilen und Meldungen die Medien und lassen nur wenig Raum für Berichte über bemerkenswerte Leistungen einzelner. Beispielsweise über jene, die sich in den Dienst hilfsbedürftiger Menschen stellen und in entfernten Regionen Aussergewöhnliches leisten. Zu ihnen gehört der Oetwiler Thomas Köppel, der massgebend am Projekt zum Bau einer Primärpraxis in Tadschikistan beteiligt ist.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auch auf der Website der Pamir-Hilfe↵
www.pamir-hilfe.de

Kontakt

Reformierte Kirchgemeinde Oetwil am See
Chilenrain 11
8618 Oetwil am See
Tel: 043 844 96 25
E-Mail: sabine.kuendig@kirche-oetwil.ch

Informationen